Gratinierte Zucchini mit Ratatouille

Gratinierte Zucchini mit Ratatouille

Gratinierte Zucchini mit Ratatouille - Zucchini enthält reichlich Kalium und wirkt damit positiv auf Herzfunktion und Blutdruck.

Zutaten

  • 4 gelbe oder grüne Zucchini
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Paprika (rot, gelb)
  • 1 Aubergine
  • 4 Tomaten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2-3 Stiele Rosmarin
  • 2-3 Stiele Thymian
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 2 EL Gemüsebrühe (Pulver), hefefrei

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und würfeln.
  2. Paprika und Aubergine putzen, waschen und in Würfel schneiden.
  3. Tomate waschen und würfeln.
  4. Rosmarin und Thymian waschen und klein hacken.
  5. 1-2 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Paprika und Aubergine 2-3 Minuten anbraten.
  6. Knoblauch, Kräuter und Lorbeerblatt 2 Minuten mitbraten.
  7. Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Tomatenstücke und Wasser zugeben, kurz aufkochen lassen.
  8. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Zucchini waschen, trocknen und der Länge nach halbieren. Kerne entfernen und in 1 EL Öl auf der Schnittfläche anbraten.
  10. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Fettpfanne setzen.
  11. Ratatouille in die Zucchinihälften füllen.
  12. Gemüsebrühe in 1 L heißem Wasser auflösen und in die Fettpfanne gießen.
  13. Im heißen Ofen bei 175°C Umluft (Stufe 3 Gas, 200°C E-Herd) 20-30 Minuten backen.

Dazu passt Vollkornreis.