Badische Apfelküchle (3 Portionen)

Badische Apfelküchle

Badische Apfelküchle - Einheimisches Obst ist besser als sein Ruf. Äpfel enthalten Blutdruck-senkendes Kalium und Flavonoide (vgl. Hibiskus-Anthocyane). Dazu kommen Vitamine und Antioxidantien.

Zutaten

  • 3 Äpfel (herb-säuerlich), ungewachst
  • 1 Päckchen Vanillezucker/Vanillin
  • 2 Eier
  • 2 TL Honig / Ahornsirup o.a.
  • 100 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1/8 L Reis- / Mandel- / Hafermilch
  • Salz
  • 40 g Butter

Zubereitung

  1. Äpfel waschen, Schälen und in 7-8 mm dicke Scheiben schneiden, das Kerngehäuse ausstechen und mit Vanillezucker bestreuen.
  2. Eier trennen. Eigelb mit Süßungsmittel schaumig rühren. Milch und Mehl im Wechsel unter den Eischaum rühren und die Masse 10 Minuten quellen lassen.
  3. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Eimasse heben.
  4. 20 g Butter, am Besten in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  5. Die Hälfte der Apfelringe mit Teig beziehen und von beiden Seiten bei mittlerer Temperatur goldbraun ausbacken. Die fertigen Ringe auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Die restlichen Ringe auf gleiche Weise in 20 g Butter ausbacken.